„Juniorwahl 2017“ – für Schülerinnen und Schüler

Quelle: Deutscher Bundestag
Quelle: Deutscher Bundestag
Berlin/Vreden, 31.03.2017.
Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Der Bundestag bietet hierzu das Planspiel „Juniorwahl 2017“ an, auf das der Vredener CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring die Schulen aus dem Kreis Borken hinweisen möchte. „Das Planspiel ist eine tolle Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern unsere Parlamentswahl näherzubringen und ihnen dadurch die Bedeutung von freien Wahlen für unsere Demokratie bewusst zu machen“, so Röring.

Im Mittelpunkt des bundesweiten Projekts stehen dabei die realitätsnahe Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Schülerwahl. Wahlurnen und Wahlkabinen sowie Stimmzettel der Wahlkreise gehören daher ebenso zum Konzept wie die Bildung eines Wahlvorstandes und natürlich die Wahl selbst. Auch die Organisation der Wahl als Wahlhelferinnen und -helfer liegt dabei in den Händen der Schülerinnen und Schüler.
 
„Ich freue mich, wenn möglichst viele Schulen aus dem Kreis Borken die Gelegenheit nutzen, mit ihren Schülerinnen und Schülern das Planspiel durchzuführen“, ermuntert Röring zur Teilnahme. Das Konzept richtet sich an alle Schulformen der Sekundarstufen I und II und Berufsschulen. Teilnahmeberechtigt sind einzelne Schulklassen sowie auch ganze Schulen. Unterstützt wird das Angebot mit finanziellen Mitteln vom Deutschen Bundestag und ist daher kostenlos. Es wird seit 1999 bundesweit durchgeführt, seither beteiligten sich über 1,7 Millionen Jugendliche.
 
Alle Informationen und Anmeldemöglichkeit: www.juniorwahl.de

Nach oben