„Ich habe schon als junger Bursche immer viel gelesen“

Johannes Röring liest Erst- und Zweitklässlern Buch vor

Der Vredener CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Röring war am Donnerstag in Reken unterwegs. Anlässlich des alljährlich stattfindenden Vorlesetags hat er die Ellering Schule im Ortsteil Maria Veen besucht.
 

Alles war vorbereitet: Der Musikraum wurde zu einem kleinen Auditorium umgebaut, in fünf Reihen saßen rund 30 Schülerinnen und Schüler aus der ersten und zweiten Klasse. Sie warteten gespannt auf Johannes Röring. Denn dieser hatte sich angekündigt, anlässlich des bundesweit stattfindenden Vorlesetages aus einem Buch vorzulesen. Mitgebracht hatte er den ersten und zweiten Band der Buchserie „Die Schule der magischen Tiere“.

„Ich werde euch heute das erste Kapitel aus dem ersten Buch vorlesen. Wenn euch der Anfang gefällt, könnt ihr dieses Buch und die Fortsetzung alleine weiterlesen. Ich lasse sie euch für eure Bücherei hier“, sagte Röring und begann mit der Geschichte. Die Kinder hörten aufmerksam zu und lachten bei den Namen der Tiere herzlich. Als das erste Kapitel dann abgeschlossen war, fragte der Bundestagsabgeordnete die Kinder, ob er weiter vorlesen solle. „Ja!“ antworteten die Kinder unisono. Ganze 40 Minuten saßen die Kinder gebannt auf ihren Plätzen und hörten zu, wie Johannes Röring ihnen den Anfang der Geschichte von den magischen Tieren erzählte.
 
Johannes Röring: „Jahr für Jahr freue ich mich auf den Vorlesetag. Es ist eine tolle Gelegenheit für mich, Kindern die Bedeutung des Lesens näherzubringen. Ich habe früher selbst jede freie Minute genutzt, um Bücher zu lesen. So zum Beispiel alle 74 Bücher aus dem Karl May Bücherband. Ich denke, dass es wichtig ist, den Kindern über diesen Weg die Sprache zu vermitteln und ihre Fantasie anzuregen. Davon können sie später nur profitieren. Deshalb werde ich auch spätestens in einem Jahr wieder Grundschulkinder aus meinem Wahlkreis besuchen.“
 

Nach oben